Springe zum Inhalt

Über uns

Der Verein "auriculum" wurde im November 2016 von 12 Personen gegründet. Anschließend erfolgte die Eintragung ins Vereinsregister und im Dezember 2016 wurde der Verein als gemeinützig anerkannt.

Auriculum tritt ein für die Belange einer ressourcenschonenden Mobilität und Logistik. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Verbreitung der Nutzung von Lastenrädern. Die Idee, Lastenräder als Gemeingut zu verleihen, verfolgt die Gruppe von auriculum bereits seit Oktober 2016. Durch die Arbeit von auriculum soll der Gemeingutgedanke verbreitet und praktisch gelebt werden. Die Mitglieder von auriculum arbeiten alle ehrenamtlich. Die GründerInnen wollen mit auriculum konkrete Alternativen zu bisherigen Mobilitätsmodellen bieten und sehen gerade in den Ideen des Teilens und der Gemeingüter großes Potenzial, um Impulse für sozial und ökologisch verträgliche Wirtschaftspraktiken in der Stadt zu setzen. Die Idee des freien Lastenrads stammt aus Köln (Vgl. http://dein-lastenrad.de).

Wer steckt hinter auriculum e.V.

  • Klaus Reisgies, 1. Vorsitzender
  • Günter Dieken, stellvertretender Vorsitzender
  • Gerald Fiene, Schatzmeister
  • Eva-Maria Hoffnung, Öffentlichkeitsarbeit
  • Thomas Baier, Technik

Unsere Mailadress lautet: info@auriculum.de

Unsere Lastenräder heißen UBBO, ELLIE, CARLA, ENNO, TAMMO und SINA     -    Wieso eigentlich?

UBBO-ELLIE-und-TOMMI.pdf

UnterstützerInnen

Wir bedanken uns herzlich bei folgenden Personen, Initiativen und Unternehmen, die uns bei der Verwirklichung unseres Vereins unterstützen.

  • Stadt Aurich
  • Familienzentrum
  • Bio Markt Baier
  • Edeka Nah und Gut Osterkamp
  • Citroën-Autohaus Immoor – DHL Paketschop
  • 2-Rad-Center Block
  • Zweirad Laden Aurich
  • Drahtesel Aurich
  • Volksbank Aurich (Crowdfunding)
  • Goldene Sieben Weihnachtsverlosung
  • Druckzentrum Aurich
  • Stadtwerke Aurich
  • "Lorenz Bäcker Victorbur"
  • Bundesumweltministerium (Vgl. Startseite),
    Förderkennzeichen 03KKW0008, Bewilligungszeitraum: 01.07.2017 bis 30.06.2018